News

Haus mit Grafik

Umfragen unter internationalen Investoren haben inzwischen ergeben, dass der deutsche Immobilienmarkt immer noch als stabil und sicher eingestuft wird. Man geht jedoch davon aus, dass im Zuge der derzeit populären Regulierungswut weitere Einschränkungen zu erwarten sind. 

Bei der Eröffnung der diesjährigen Immobilienmesse Expo Real in München wurden internationale Investoren zu diesem Thema befragt. Dabei war sicher auch die zu erwartende wirtschaftliche Abkühlung im Gespräch.

Häuser mit Pfeil

Die Nachfrage nach Immobilien steigt weiterhin stark an. Sei es in Großstädten, in Speckgürteln oder in den ländlichen Regionen. Überall werden Wohnungen benötigt. Einen weiterer Knackpunkt bilden die Immobilienpreise. Auch sie steigen weiterhin ins Unermessliche. Der Grund? Das Angebot an Immobilien bleibt deutlich hinter der Nachfrage zurück. 

kranker Teddybär

IHK Präsidentin Kramm wirft dem Senat vor, einen Mietendeckel auf den Tisch zu bringen, der vor Gericht nicht bestehen kann und solvente Mieter in der Innenstadt mehr entlastet als Familien am Stadtrand.

Berlin. Immer wieder Berlin. Jetzt auch noch eine Immobilien-Feststellbremse obendrauf. Der berühmte "Berliner Mietendeckel" mit seinen unhaltbaren Versprechungen ist jetzt für jedermann erkennbar und kalkulierbar. Jeder betroffene Mieter wird jetzt "seine" Mietsenkung berechnen.

Negativzinsen

Die Zinsen für Hypothekendarlehen sinken weiter und die Talsohle ist offenbar noch nicht erreicht. Wegen der aktuellen Zinsentwicklung denken einige Banken bereits über negative Bauzinsen nach. Was bedeutet das für den Immobilienmarkt? 

Verkehrte Welt: Die ersten Anbieter räumen bereits Kredite zum Negativtarif ein. Ein online-Finanzdienstleister wirbt bereits mit einem Darlehen zu einem Zinssatz von -0,4 %. Wer sich hier Geld leiht, zahlt dafür in diesem Fall keine Zinsen. Im Gegenteil. 

rot rot grün

Die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen soll in Erfurt auf 15 % begrenzt werden

Die Mieten in der Landeshauptstadt von Thüringen dürfen ab Oktober alle drei Jahre nur noch um 15 % angehoben werden. Dies gilt für Neubauten und Bestandswohnungen.

Im Rahmen einer Rechtsverordnung führte das Infrastrukturministerium um Birgit Keller (Linke) kurzerhand eine Kappungsgrenze für Erfurt ein.

Altbaufassade

Der Bundesinnenminister hat sich gegen die Pläne für einen Mietendeckel in Berlin ausgesprochen. Die Regelung sende ein fatales Signal an institutionelle und private Investoren aus der Wohnungswirtschaft.

Laut dem Innenminister wird der Mietendeckel die Engpässe auf den Wohnungsmärkten erheblich verschärfen.

Häuser mit Deckel darüber

Berlin plant den Anstieg der Wohnkosten per Gesetz zu verhindern. Diese äußerst fragwürdige Maßnahme würde zahlreiche private Anleger treffen, die mit ihrer Immobilienanlage für den Ruhestand vorgesorgt haben.

Die Diskussionen um die hohen Mieten in Berlin sind zurückzuführen auf die privaten Wohnungskonzerne am Standort Berlin.

Glasfassade mit Spiegelung

Steigende Preise, hohe Nachfrage. Der Immobilienmarkt befindet sich in einem starken Ungleichgewicht. Wie soll es weitergehen?

Die Probleme sind einfach, doch ebenso drastisch. In den meisten Städten steigt die Nachfrage ins Unermessliche, die Kommunen kommen jedoch mit dem Bauen nicht hinterher, sodass die Mietpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser ebenfalls stark steigen.

Portemonnaie mit Geld

Die Mietpreise in den Städten Deutschlands steigen zwar rasant an, in Relation zu anderen Ländern liegt Deutschland damit allerdings noch weit unter dem europäischen Mietspiegel.

Eine neue Studie des Beratungsunternehmens Deloitte hat jetzt belegt, dass Wohnen in Deutschland, trotz des hohen Anstiegs in den letzten Jahren, immer noch kostengünstiger sei als in vielen anderen Ländern Europas.

Menschen auf der Straße, durch die ein Bruch geht

Die Wohnsituation in Deutschland ist schwierig, dies spiegelt sich in der Gesellschaft wieder.

Es ist kein Geheimnis, dass momentan die Wohnungssuche in den Großstädten jeden Bürger vor einige Probleme stellt. Hohe Nachfrage und ein geringes Angebot sorgen für enorm steigende Mietpreise. Unbezahlbare Wohnungen führen zu einem Auseinanderdriften der Gesellschaft, sagen Forscher.

Rauchender Knallkörper

Der Traum von einem eigenen Grundstück wird immer unrealistischer. In den meisten Städten steigen die Grundstückskosten und viele Investoren nutzen diese Gelegenheit, angestachelt durch niedrige Zinsen, die Grundstückspreise in die Höhe zu schießen.

Für die Städte und Kommunen ein Vorteil. Immobilien werden zu Höchstpreisen verkauft werden und die Gemeinde profitiert.

Immobilienblase mit Skyline

Experten warnen vor einer neuen Immobilienblase: Zehn Jahre nach dem Platzen der US-amerikanischen Immobilienblase haben Experten gegenüber Notenbanken und Anlegern eine Warnung ausgesprochen.

Im Jahr 2008 platzte in den USA die Immobilienblase. Daraus folgte eine globale Finanz- und Wirtschaftskrise, deren Ausmaß mit der Großen Depression vergleichbar war.